1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Bielefeld: Polizei sucht Eltern eines verletzten Kindes

  8. >

Mit dem Rad gegen parkendes Auto

Bielefeld: Polizei sucht Eltern eines verletzten Kindes

Bielefeld

Mit dem Fahrrad und einem Ball in der Hand ist ein 12 bis 14 Jahre alter Junge gegen ein parkendes Auto gestürzt. Das Kind fuhr weiter, obwohl es offenbar den Eindruck gemacht hatte, sich verletzt zu haben. Jetzt sucht die Polizei die Eltern.

Nach einem Unfall sucht die Polizei die Eltern eines Kindes. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Das Unglück ist am Donnerstag, 12. Mai, passiert. Der Junge kollidierte mit dem geparkten Fahrzeug an der Sauerlandstraße und fuhr trotz seiner Verletzungen davon.

Zwei 31-jährige Bielefelder gingen gegen 21.40 Uhr an der Cheruskerstraße entlang, als sie von einem Jungen auf seinem Fahrrad überholt wurden. In überhöhter Geschwindigkeit und mit einem Ball in der Hand bog er daraufhin in die Sauerlandstraße ab.

Kurze Zeit später vernahmen die Bielefelder einen lauten Knall. Sie liefen in Richtung des Geräuschs und sahen, dass der Junge auf dem Boden lag.

Offensichtlich war das Kind gegen einen geparkten Ford Fiesta gefahren und dabei gestürzt.

Obwohl der Junge den Eindruck gemacht hatte, als sei er verletzt, setzte er sich wieder auf sein Fahrrad und fuhr in Fahrtrichtung Sportstraße davon.

Der rote Ford Fiesta war am Fahrbahnrand der Sauerlandstraße an der Ecke Kössener Straße geparkt. Durch den Aufprall wurden der linke Außenspiegel sowie die Fahrerseite beschädigt.

Der Junge war zwischen 12 und 14 Jahre alt.

Die Eltern des Jungen werden gebeten, sich unter der 0521/545-0 beim Verkehrskommissariat 1 zu melden.

Startseite
ANZEIGE