1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Bielefelder Extremismusforscher rechnet mit erneuten „Querdenker“-Protesten

  8. >

Andreas Zick: Anlässe können Corona- und Energiesparmaßnahmen sein

Bielefelder Extremismusforscher rechnet mit erneuten „Querdenker“-Protesten

Bielefeld

Der Bielefelder Extremismusforscher Andreas Zick rechnet im Herbst mit erneuten Demonstrationen der „Querdenker“-Szene. Die Szene sei nie weg gewesen, sie organisiere sich lediglich neu, sagte Zick dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Bei einer Infoveranstaltung in der Hechelei Bielefeld über die Pegida Foto: Berhard Pierel

Anlässe für neue Protestaktionen könnten erneute Coronamaßnahmen und harte Energiesparmaßnahmen sein. „Nach der Hochphase in den Lockdowns erfolgt aktuell eine Reorganisation, die sich im Herbst bemerkbar machen wird“, warnte der Leiter des Instituts für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. Die Ideologie der „Querdenker“-Szene, wie ein vermeintlicher Entzug von Grundrechten und einer Politik als nicht legitime Vertretung, werde mit Maßnahmen zum Infektionsschutz und zum Energiesparen verknüpft, erläuterte der Wissenschaftler.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE