1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Schnell mal nach Soest

  8. >

Bielefelder FDP schlägt erneut Alternativen zum Schüler-Ticket Westfalen vor

Schnell mal nach Soest

Bielefeld

Mit der Post flattert in diesen Tagen das vom 1. Februar an gültige Schüler-Ticket Westfalen in die Bielefelder Haushalte. Viele Familien merken erst jetzt, wie teuer der neue Fahrspaß für sie wird.

Von Stephan Rechlin

Die 2020 eingeführte Schüler-Card soll durch das neue „Schüler-Ticket Westfalen“ ersetzt werden. Foto: Thomas F. Starke

Gut 3100 von insgesamt 55.000 Schülern an den 112 allgemeinbildenden und Berufsschulen haben keinen Anspruch auf einen kostenlosen Bustransport, weil sie zu nah an dem Schultyp ihrer Wahl wohnen. Die entsprechenden Grenzen liegen bei zwei (Grundschulen) und 3,5 Kilometern (weiterführende Schulen). Für das neue Schüler-Ticket Westfalen wird für Schüler ohne Anspruch eine monatliche Zuzahlung von 36 Euro fällig – dafür können sie in der Woche oder an Wochenenden auch mal nach Dortmund, Soest, Paderborn, Herford oder Detmold fahren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE