1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Bielefelder Feuerwehr rettet Katzen aus brennender Wohnung

  8. >

Heldenhafter Einsatz der Brandbekämpfer

Bielefelder Feuerwehr rettet Katzen aus brennender Wohnung

Bielefeld

Bei einem Wohnungsbrand in Bielefeld-Brake retteten die Brandbekämpfer der Bielefelder Feuerwehr zwei Katzen. Das Feuer sei vermutlich aufgrund eines technischen Defekts am Freitagabend ausgebrochen.

Von Christian Müller

Die beiden Katzen waren nach dem Feuerwehreinsatz augenscheinlich wohlauf. Foto: Feuerwehr Bielefeld 

Die Brandbekämpfer der Berufsfeuerwehr und der Löschabteilung Brake wurden am Freitagabend gegen 17.30 Uhr an die Husumer Straße alarmiert. Aus den Fenstern im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses drang dichter Qualm.

Beim Eintreffen der ersten Retter hatten sich die Bewohner des Hauses bereits in Sicherheit gebracht. Weil niemand in der Brandwohnung die Tür öffnete, verschafften sich die Einsatzkräfte gewaltsamen Zutritt. Wie sich schnell herausstellte, waren die zwei gemeldeten Bewohner nicht zuhause.

Dichter Qualm drang aus den Fenstern der Wohnung. Foto: Feuerwehr Bielefeld 

In einem Zimmer sei offenbar beim Ladevorgang eine Bluetooth-Box in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich schnell auf den Hausrat in dem Zimmer aus, der Raum stand in Vollbrand. Durch die Hitze ging ein Fensterglas zu Bruch.

Das Feuer hatten die Wehrleute rasch unter Kontrolle. Bei den Löscharbeiten fanden sie zwei Katzen, die sofort nach draußen gebracht wurden. Ihnen ging es augenscheinlich gut. Sie wurden später in einer Tierklinik zur Untersuchung gebracht.

Die beiden Bewohner müssen zunächst bei Angehörigen unterkommen, weil in der Wohnung ein beträchtlicher Brandschaden entstanden ist. Im Einsatz waren rund 30 Brandbekämpfer, verletzt wurde niemand.

Die Katzen wurden am Abend in eine Tierklinik gebracht. Foto: Feuerwehr Bielefeld
Startseite
ANZEIGE