1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Bielefelder Weg“ oder Bielefelder Klüngel?

  8. >

Ein Kommentar zur Intendanten-Kür

„Bielefelder Weg“ oder Bielefelder Klüngel?

Bielefeld

Der Rat der Stadt hat hinter verschlossenen Türen zumindest vorübergehend eine Doppelspitze für Bühnen und Orchester beschlossen. Pit Clausen nennt es den „Bielefelder Weg“, auf eine öffentliche Ausschreibung bei der Intendantensuche zu verzichten. Das kann man hinterfragen. Ein Kommentar von Uta Jostwerner.

Uta Jostwerner

Intendant Michael Heicks verlängert seinen Vertrag bis 2025 und leitet mit Beginn der Spielzeit 2023/24 die Bühnen und Orchester der Stadt gemeinsam mit Nadja Loschky, seit 2019 Künstlerische Leiterin des Musiktheaters. Foto: Thomas F. Starke

Nun, das war schon eine echte Überraschung, als in der vergangenen Woche die Intendantenregelung für Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld bekannt gegeben wurde. Überraschung deshalb, weil die von der Politik getroffene Entscheidung, den Vertrag von Michael Heicks (65) um zwei Jahre zu verlängern und ihm ab 2023 die heutige Operndirektorin Nadja Loschky (38) gleichberechtigt als Co-Intendantin an die Seite zu stellen sowie sie von 2025 bis 2028 zur Intendantin des Theaters zu küren, doch einige Fragen aufwirft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE