1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Bielefelderin (17)  wegen Mordversuchs angeklagt

  8. >

Messerstecherei am Bahnhof Steinhagen: Staatsanwaltschaft spricht von Heimtücke

Bielefelderin (17)  wegen Mordversuchs angeklagt

Bielefeld/Steinhagen

Gut zwei Monate nach der Messerstecherei mit einem lebensgefährlich Verletztem am Bahnhof in Steinhagen hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld Anklage gegen eine 17-Jährige erhoben. Die junge Bielefelderin soll sich demnächst wegen versuchten, heimtückischen Mordversuchs vor einem Jugendschwurgericht am Landgericht Bielefeld verantworten. Ihr drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Von Jens Heinze

 Im Wartehäuschen am Bahnsteig auf dem Steinhagener Bahnhof hatte sich die Angeklagte am Tatabend zunächst mit einer Freundin getroffen. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Der ermittelnde Staatsanwalt Christoph Mackel geht von folgendem Tatgeschehen aus: Am späten Abend des 30. Oktober vergangenen Jahres soll sich die 17-Jährige zunächst mit Freunden in einem Wartehäuschen am Bahnhof Steinhagen getroffen haben. Gemeinsam sollen Alkohol getrunken und Drogen geraucht worden sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE