1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Blaues Band von Bielefeld nach Bethel

  8. >

Tausende machen sich auf den Erlebnispfad zur Feier des 150-Jährigen Jubiläums

Blaues Band von Bielefeld nach Bethel

Bielefeld (WB). Bethel gehört zu Bielefeld – und Bielefeld zu Bethel. Wie stark die diakonische Stiftung und die Stadt verbunden sind, das zeigte sich am Wochenende auf dem Erlebnispfad, der von der Altstadt in die Ortschaft führte, und bei dem Straßenfest rund um den Saronplatz mit jeweils tausenden Besuchern.

Hendrik Uffmann

Ella Riediger legt Carla Maria einen Gipsverband an. Foto: Christina Falke

Zur Feier des 150-jährigen Bestehens (inklusive Heino-Konzert) der von Bodelschwingschen Stiftungen hatte die Einrichtung ein symbolisches Band zwischen der Altstadt und Bethel geknüpft. Mit blauen Klebestreifen auf dem Boden war ein drei Kilometer langer Weg markiert mit 15 Stationen, an denen es eine Menge zu erleben und entdecken gab.

Schon am Vormittag gab es am Altstädter Kirchplatz eine Schlange an der Ausgabe, an der sich alle, die sich auf diesen Pfad machen wollten, den Erlebnispass abholen konnten, um sich darin an jeder der Stationen einen Stempel zu holen. Auch Thomas und Kathrin Brzoska starteten dort mit ihren Söhnen Julian (3) und Felix (6). Und Felix hatte sich vorgenommen, die gesamte Strecke bis nach Bethel zu laufen.

Mehr dazu lesen Sie am Montag, 18. September, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld.

Startseite