1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Cole ist das 1111. Baby im Jahr 2020

  8. >

Bielefelder Franziskus-Hospital rechnet mit der zweithöchsten Geburtenzahl in seiner 151-jährigen Geschichte

Cole ist das 1111. Baby im Jahr 2020

Bielefeld (WB).

Im Bielefelder Franziskus-Hospital ist am Mittwoch das 1111. Baby des Jahres 2020 geboren worden. Der kleine Cole kam am Vormittag mit gut 3700 Gramm per Notkaiserschnitt zur Welt.

 

3700 Gramm schwer und putzmunter: Cole kam am Mittwoch im Franziskus-Hospital zur Welt. Foto: Franziskus-Hospital

Das Team um Chefarzt PD Dr. Roland Csorba und Kreißsaalleitung Anja Stenzel freut sich, dass es Cole und seiner Mama trotz der etwas hektischen Umstände sehr gut geht.

Für 2020 rechnet das Franziskus-Hospital mit der zweithöchsten Geburtenzahl in seiner 151-jährigen Geschichte. PD Dr. Roland Csorba kommt selbst aus einer der größten Frauenkliniken Deutschlands, wo zuletzt 2430 Geburten verzeichnet wurden – in vier Kreissälen, mit denen auch das Franziskus-Hospital ausgestattet ist. Es ist also noch Luft nach oben, so PD Dr. Csorba. Bei vielen Geburten ist er selbst persönlich anwesend, was für ihn eine Selbstverständlichkeit darstelle; denn das sei immer wieder der schönste Moment in seinem Beruf.

Die erfreuliche Entwicklung führen die Vertreter des Franziskus-Hospitals sowohl auf die Zertifizierung durch die WHO als Babyfreundliche Geburtsklinik 2016 als auch auf den kompletten Neubau der Geburtsstation vor drei Jahren zurück. Hinzu komme die enge Zusammenarbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreissaalteams; vom Gynäkologen bis zur Hebamme und von der Laktationsberaterin zum Anästhesieteam.

Chefarzt PD Dr. Roland Csorba und sein Team wollen alles tun, um die konsequente Orientierung am Kindeswohl rund um die Uhr sicherzustellen. Er selbst war in der Geburtsklinik tätig, die weltweit als erste das WHO-Zertifikat erhalten hatte. Er betonte, dass medizinisch messbare Daten allein nicht das Glück des Kindes darstellen können. Ganz konkret habe auch er seine Einführungsvorträge für werdende Eltern noch stärker auf babyfreundliche Aspekte wie Bindung, Stillförderung und Entwicklung konzentriert.

Für das Franziskus Hospital bedeutet die Zertifizierung als Babyfreundliche Geburtsklinik auch im fünften Jahr eine grundsätzliche Bestätigung der Unternehmenspolitik eines christlichen Krankenhauses, unterstreicht Geschäftsführer Dr. Georg Rüter: „Wir konzentrieren uns auf harmonische Geburtshilfe und darauf, den kleinen Menschen vom ersten Tag an zu achten und das Geschehen nach seinen Bedürfnissen auszurichten“.

Startseite