1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Corona-Zahlen in Kitas und Schulen steigen an

  8. >

Zwölf Einrichtungen in Bielefeld betroffen – 265 Menschen in häuslicher Quarantäne

Corona-Zahlen in Kitas und Schulen steigen an

Bielefeld (WB/mdel)

Nach Corona-Fällen in Bielefelder Schulen und Kitas mussten sich in dieser Woche 265 Menschen in häusliche Quarantäne begeben. Nach Angaben der Stadtverwaltung kommen noch zehn Verdachtsfälle in zehn weiteren Einrichtungen hinzu.

 

„Wir haben in dieser Woche eine hohe Zahl an Infektionen in Kitas und Schulen zu vermelden“, sagt Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

„Wir haben in dieser Woche eine hohe Zahl an Infektionen in Kitas und Schulen zu vermelden, was nicht ganz unerwartet kommt“, sagt Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger. In den meisten Fällen handele es sich um Schülerinnen und Schüler bzw. Kita-Kinder. In wenigen Fällen seien auch Lehrkräfte und Erzieherinnen betroffen. Bis auf eine Ausnahme handele es sich durchweg um Einzelfälle.

Wir haben in der Corona-Abteilung alle verfügbaren Kräfte gebündelt, um die Kontaktnachverfolgung in Kitas und Schulen zeitnah durchzuführen und etwaige weitere Infektion schnell zu finden“, erklärt Nürnberger.

Bei den Kindertagesstätten sind die Ev. Kita Stapelbrede (17 Menschen in Quarantäne), die Kita Waldquelle (25), die Kita am Wellbach (21), die Kita Die Schatzinseln (35), die Kita Weltenbummler (21) und die AWO-Kita Ubbedissen (23) betroffen.

Ebenfalls betroffen sind das Abendgymnasium (8), das Berufskolleg Carl Severing (18), das Berufskolleg Rudolf Rempel (2), die OGS Am Waldschlösschen (2), die Grundschule Dreekerheide (26) und die Grundschule Hillegossen (67).

Startseite