1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Coronafälle an zwei weiteren Schulen

  8. >

Rudolf-Rempel-Berufskolleg und Eichendorffschule betroffen

Coronafälle an zwei weiteren Schulen

Bielefeld (WB). Am Rudolf-Rempel-Berufskolleg und der Eichendorffschule gibt es neue Coronafälle. Schüler, Lehrer und Kontaktpersonen müssen am Mittwoch getestet werden. Zusätzlich gibt es am Sonntag elf Neuinfizierte in Bielefeld.

Symbolbild. Foto: dpa

Zusätzlich zu dem am Samstag bekannt gewordenen Fall an der Martin-Niemöller-Gesamtschule gibt es aktuell einen neuen Infizierten am Rudolf-Rempel-Berufskolleg. Das Gesundheitsamt hat die Kontaktnachverfolgung aufgenommen. Rund 28 Menschen können sich am Mittwoch testen lassen. An der Eichendorffschule ist ein Schüler positiv auf Corona getestet worden. Zahlreiche Schüler müssen in Quarantäne. Dies betrifft die gesamte Klasse K (Krabben), einige Kinder des Jahrgangs 3 der Klassen I (Bären) und H (Pinguine), sowie einige Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen.

Elf Neuinfektionen gibt es am Sonntag. Damit sind insgesamt 800 Bielefelder positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Aktuell infektiös sind 59 Menschen (+9).

104 positiv getestete Reiserückkehrer

Die Zahl der positiv getesteten Reiserückkehrer – diese wird seit 17. Juli erhoben – steigt um zwei auf 104 an.

Von den positiv Getesteten sind 733 Menschen genesen und damit zwei Menschen mehr als am Vortag.

In der Stadt Bielefeld gibt es seit Beginn der Pandemie acht Corona-Tote.

In Quarantäne befinden sich aktuell 470 Menschen, das sind 72 mehr als am Vortag.

Die Neuinfektionsrate in den vergangenen sieben Tagen liegt bei 10,5 pro 100.000 Einwohner, das entspricht 35 Neuinfizierten.

Startseite