1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Das ist der Wahnsinn“

  8. >

Auf den neuen Führerschein müssen Bielefelder lange warten

„Das ist der Wahnsinn“

Bielefeld

Wer bei der städtischen Fahrerlaubnisbehörde einen neuen Führerschein beantragt, der muss in Bielefeld derzeit doppelt so lange auf die Fahrerlaubnis warten als sonst. Die Bearbeitungszeit betrage aktuell etwa um die acht Wochen, weil die Zahl der Anträge so hoch ist wie noch nie, sagt Stadtsprecherin Kristina Beermann.

Von Jenz Heinze

Wer einen neuen Führerschein beantragt, muss derzeit rund acht Wochen warten. Wegen des hohen Arbeitsaufkommens hat die Stadt zwei zusätzliche Vollzeitkräfte eingestellt. Foto: dpa

Resul Karasu, Chef des Bielefelder Fahrlehrerverbandes, spricht sogar von zehn Wochen Wartezeit. „Es dauert in etwa zwei Wochen, bis man überhaupt einen Termin bei der Fahrerlaubnisbehörde bekommt, um seinen Antrag stellen zu können. Und dann muss man nochmals acht Wochen auf den Führerschein warten. Das ist der Wahnsinn“, erklärt der Fahrlehrer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE