1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. "Der absolute Wahnsinn"

  8. >

Stadt Bielefeld empfängt Olympiasiegerin Mieke Kröger

"Der absolute Wahnsinn"

Bielefeld

Ehre, wem Ehre gebührt: Olympiasiegerin Mieke Kröger hat sich am Donnerstag ins Goldene Buch der Stadt Bielefeld eingetragen. "Das ist eine ganz außergewöhnliche Leistung. Sie sind eine Botschafterin für den Sport und unsere Stadt", sprach Oberbürgermeister Pit Clausen der Goldmedaillengewinnerin von Tokio seinen Respekt aus.  

Von Arndt Wienböker

Olympiasiegerin Mieke Kröger präsentiert im Beisein ihrer Eltern Andrea und Thomas Kröger die Goldmedaille von Tokio. Foto: Bernhard Pierel

Mit dem deutschen Bahn-Vierer raste die 28-jährige Bielefelderin bei den Olympischen Spielen zu insgesamt drei Weltrekorden und schließlich zu Gold. "Das war schon cool. Unsere Taktik, dass ich als Größte im Team vier Runden die Führungsarbeit übernehme und dann aussteige, ist voll aufgegangen", sagte Mieke Kröger. Die Idee für diese Taktik hatte übrigens  Kröger selbst: "Dabei muss alles sehr harmonisch laufen."

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!