1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Der Schnee bleibt

  8. >

Meteorologen erwarten vorerst kein Tauwetter – gefrierender Nebel in der Nacht zu Freitag

Der Schnee bleibt

Bielefeld (WB)

Auch wenn es in OWL in den nächsten Tagen immer wieder sonnig und etwas wärmer wird: Der Schnee bleibt liegen.

Andreas Kolesch 

Blick in die verschneite Bielefelder Innenstadt. Foto: Heinz Stelte

Daran werde sich „bis weit in die nächste Woche“ nichts ändern, sagte Malte Witt, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen, dem WESTFALEN-BLATT.

In der Nacht zu Freitag könne es in OWL durch gefrierenden Nebel zunächst wieder glatt werden. Danach deuteten sich für das Wochenende leicht steigende Temperaturen an. Am Sonntag könnte das Thermometer sogar knapp ins Plus drehen.

Den Schneemassen könne das aber wenig anhaben. In der Sonne könne die Schneehöhe eventuell um zwei bis vier Zentimeter sinken. Angetauter Schnee friere in den Nachfrösten wieder fest, die vereiste Oberfläche entfalte dann sogar eine konservierende Wirkung. Malte Witt: „Das wird eine sehr träge Angelegenheit werden.“

Für ein schnelles Abtauen der Schneemassen wäre nach Einschätzung des Meteorologen eine Kombination aus „straffem Südwestwind, Niederschlag und Temperaturen von 5 bis 8 Grad“ ideal. Eine solche Wetterlage sei aber nicht in Sicht. In der nächsten Woche könne der Wind sogar wieder auf Südost drehen. Malte Witt: „Und da liegt nur kalte Luft.“

Startseite