1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Die Altstadt als Laufsteg

  8. >

Catwalk: 33 Designer stellen in 33 Ladenlokalen aus

Die Altstadt als Laufsteg

Bielefeld (WB). Mode und Möbelklassiker – das passt zusammen und geht in den kommenden 14 Tagen am Siekerwall 13a eine Symbiose ein: Im Schaufenster von Innenarchitektin Petra Blome zeigt Susanne Adam von Haken unter dem Motto „Form trifft Farbe“ ihre Entwürfe.

Sabine Schulze

Susanne Adam dekoriert ihre Entwürfe im Fenster von Petra Blome. Hier trifft Form auf Farbe. Foto: Bernhard Pierel

Seit 2012 bringt die Bielefelder Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft (Wege) unter dem Motto „Catwalk“ regionale Modemacher und Modemacherinnen zusammen und organisiert für sie eine gemeinsame Modenschau. Seit 2016 gibt es zudem eine Kooperation mit der Kaufmannschaft Altstadt: In Schaufenstern auf Zeit werden Mode und Accessoires ausgestellt.

Kreativität der Szene

Dieser Zusammenarbeit kommt in diesem Jahr besondere Bedeutung zu. Denn coronabedingt muss die Modenschau, die stets für Begeisterung sorgte, ausfallen. Dafür stellen 33 Kaufleute und Geschäfte ihre Schaufenster 33 Designern zur Verfügung. Große, knallig-himbeerfarbene Punkte richten das Augenmerk darauf. An ihnen entlang können Besucher der Altstadt ihrerseits vom Siekerwall bis zum Alten Markt bei einem Catwalk flanieren. „Dabei erhalten sie Einblicke in die Kreativität der Szene“, sagt Vera Wiehe von der Wege.

Tradierte Label mit immer wieder Neuem seien ebenso dabei wie junge Label, wirbt sie. Wer einen Eindruck davon haben möchte, erhält ihn durch Kurzfilme, die die Aktion begleiten und in den sozialen Medien gezeigt werden. „Das sorgt für Lebendigkeit und lange Sichtbarkeit“, erwartet Wiehe.

Altstadt setzt ein Zeichen

Henner Zimmat als Vorsitzender der Altstadt-Kaufleute hofft, dass durch die rege Beteiligung von Kreativen und Geschäften das Augenmerk auf die Altstadt gerichtet wird. Die will sich angesichts vieler abgesagter Veranstaltungen deutlich positionieren.

Dazu trägt etwa „Feine Räder“ in der Obernstraße bei, wo Elsa Dorlian mit „Milch­mania“ witzige T-Shirts für den Nachwuchs ausstellt. Bei Optik Renken präsentiert Angie Holste passenderweise Brillenetuis, im Schaufenster des van Laack Stores zeigt das KaVau-Atelier (alias Kristina Vasileva) Kleider für den festliche Anlass, und beim Bankverein Werther stellt die Fachhochschule Bielefeld Taschen aus: Mode- und Kommunikationsdesigner haben dafür mit Formen, Materialien, Drucken und Applikationen „gespielt“.

Mit den Ausstellungen in den Schaufenstern auf Zeit ist es nicht getan, es gibt darüber hinaus Events und Gewinnspiele. So findet am Donnerstag, 3. September, einen „Tag der Designer*innen“ statt, die von 16 bis 19 Uhr in „ihren“ Altstadtläden für Gespräche zur Verfügung stehen. Alle Infos finden sich zudem im Netz unter www.wege-bielefeld.de, www.facebook.com/bielefeldaltstadt und www.instagram.com/bielefeldaltstadt.

Startseite