1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Die Logik des Fragments

  8. >

Werke  von Jürgen Heinrich im Künstlerhaus Lydda

Die Logik des Fragments

Bielefeld

Kann es ein intensiveres Künstlerdasein geben als das von Jürgen Heinrich?! Seit nunmehr 15 Jahren Leiter des Künstlerhauses Lydda, steht er als Künstler und Mentor im steten Austausch mit Kunstschaffenden. Und dies, wie er selbst sagt, „auf einer Ebene, die höchst befruchtend ist“. Das eigene künstlerische Schaffen von Jürgen Heinrich  folgt seit vielen Jahren einer Ästhetik, die die Beziehung zwischen Fragment und Totalität auslotet. In einer Überblicksausstellung wird dies  jetzt eindrucksvoll im Künstlerhaus Lydda nachvollziehbar.  

Von Uta Jostwerner

Jürgen Heinrich präsentiert seine Arbeiten der vergangenen drei Jahre im Künstlerhaus Lydda Foto: Bernhard Pierel

Zu sehen sind 15 großformatige Leinwandarbeiten, 35 Zeichnungen und 15 Kunstbücher,  die allesamt vornehmlich in den vergangenen drei Jahren entstanden sind. Bei einigen Werken liegen die Ursprünge allerdings viele Jahren zurück, denn Heinrich nutzt gerade auf Leinwand die Übermalung als stilbildendes Mittel.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE