1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Die nackte Wahrheit

  8. >

Tina Ruthe und Jasna Jagar berichten entwaffnend vom Wahnsinn, Mama zu sein

Die nackte Wahrheit

Bielefeld (WB). Traum oder Albtraum? Wie auch immer: Die Mär von der glücklichen jungen Mutter – sie bröckelt allmählich. Immer mehr Frauen sprechen auch die unschönen Seiten einer Mutterschaft an. Auf unvergleichlich humorvolle und unterhaltsame Art und Weise gelingt dies Tina Ruthe und Jasna Jagar in ihrem Buch »Wahnsinn! Mein erstes Jahr als Mama«.

Uta Jostwerner

Tina Ruthe (links) und Jasna Jagar nehmen die Mutterschaft mit einem liebevollen Blick aufs Korn. In ihrem Buch berichten sie in humorvollen Anekdoten, wie ihr erstes Jahr als Mama verlaufen ist. Einfach Wahnsinn! Foto: Oliver Schwabe

Und noch mehr Wahnsinn: Gleich ihr erstes Buch verspricht ein Bestseller zu werden. Denn Tina Ruthe ist Mama-Bloggerin, der auf Instagram knapp 50.000 Fans folgen. Die 29-jährige, die mit dem Cartoonisten Ralph Ruthe verheiratet ist , ist seit zweieinhalb Jahren Mutter von Zwillingen und teilt ihre Erfahrungen in kurzen Anekdoten im sozialen Netzwerk mit. Ihre Offenheit und ihr Humor haben ihr eine enorme Anhängerschar beschert. Firmen nutzen ihre Plattform als Werbeträger. Umgekehrt bewirbt Tina Ruthe ihr neues Buch, das morgen deutschlandweit in den Buchhandlungen erscheint, in den sozialen Medien.

Die Erstauflage wurde gleich in der traumhaften Stückzahl von 10.000 Exemplaren gedruckt. »5000 davon befinden sich aktuelle auf dem Weg in die Buchhandlungen und die Vorbestellungen bei Amazon belaufen sich auf 3000 Stück«, sagt Ruthe. Unter diesen Vorzeichen dürfte der Sprung auf einschlägige Bestseller-Listen zu schaffen sein.

»Bei einem Glas Wein entstand die Idee, ein Buch daraus zu machen«

Co-Autorin Jasna Jagar ist Mutter einer vierjährigen Tochter. Im Urlaub auf Ibiza tauschten die beiden Freundinnen sich über ihre Erfahrungen aus. »Bei einem Glas Wein entstand die Idee, ein Buch daraus zu machen«, erzählt die 39-jährige Literaturwissenschaftlerin, die an der Universität Bielefeld studierte und mittlerweile wieder in ihrer Heimatstadt Frankfurt lebt. »Wir haben uns prima ergänzt«, sagt Jasna Jagar.

Entstanden ist ein Buch, das nicht als typischer Ratgeber daher kommt, sondern in authentischen Kurzgeschichten heikle Themen wie Sex das letzte Mal vor der Geburt und das erste Mal danach thematisiert. Das Plädoyer für und wider das Stillen ergreift und locker erklärt, wie man den Tag mit Baby rumkriegt. Der Wahnsinn, Mutter zu sein, findet in allen Schattierungen seinen Niederschlag. Weder fürchten die Autorinnen das Tabu noch das Klischee.

Leserinnen können ihre eigenen Erfahrungen in eigens dafür vorgesehenen Rubriken ergänzen oder anhand eines Fragebogens herausfinden, welchem Muttertyp sie zuzuordnen sind. Comicartige Illustrationen aus der Feder von Johanna Baumann sowie Seitenaufmachungen in den Babyfarben Rosa und Hellblau und ein Lesebändchen machen aus dem Buch das ideale Geschenk für jede Mama, die mal wieder herzhaft lachen möchte.

● Tina Ruthe, Jasna Jagar: »Wahnsinn! Mein erstes Jahr als Mama«, Lappan Verlag in der Carlsen Verlags GmbH, Oldenburg/Hamburg.

Startseite