1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Die Politik nimmt uns nicht wahr“

  8. >

Niedergelassene Bielefelder Hausärzte müssen Schutzkleidung nun selbst bezahlen

„Die Politik nimmt uns nicht wahr“

Bielefeld

Die Corona-Einschränkungen sind am Sonntag weitestgehend gefallen. Es gebe keine bundesweite Gefährdung des Gesundheitssystems mehr, heißt es zur Begründung aus der Bundespolitik. Fatal, findet Dr. Dr. Rainer Wienkamp. Vor allem aber fuchst den in Bielefeld niedergelassenen Hausarzt, dass parallel dazu seine Kollegen und er die Schutzkleidung, die Mediziner und Mitarbeiter beim Kontakt mit Covid-Patienten oder Covid-Verdachtsfällen tragen, ab sofort selbst bezahlen müssen.

Von Sabine Schulze

Fühlt sich von der Politik schlecht behandelt: Hausarzt Dr. Rainer Wienkamp (links). Foto: Bernhard Pierel

Bislang war es so, dass die Schutzkleidung – Anzug, Handschuhe, Mundschutz und vielleicht Haube – von der Kassenärztlichen Vereinigung an die niedergelassenen Mediziner ausgegeben wurde. „Alle zwei, drei Wochen haben wir unseren Bedarf angemeldet und dann die entsprechenden Mengen bekommen“, sagt Wienkamp, der im Wellensiek eine Praxis betreibt. Ab sofort aber muss er selbst für den eigenen und den Schutz seiner vier Mitarbeiterinnen aufkommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE