1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Die Wissenschaft soll Flagge zeigen

  8. >

Bielefelder Wissenschaftspreis an Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert verliehen

Die Wissenschaft soll Flagge zeigen

Bielefeld

Die Verleihung des Bielefelder Wissenschaftspreises 2020 an die Medizinethikerin Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert (wir berichteten) hat Bielefelds Uni-Rektor Prof. Dr. Gerhard Sagerer am Montagabend genutzt, um an Forscher und Forscherinnen zu appellieren, stärker in der Öffentlichkeit Flagge zu zeigen und immer wieder klar zu machen, welch existenzielle Bedeutung Wissenschaft (die nicht Dogmen, sondern einer Ergebnisoffenheit verpflichtet ist) für die Gesellschaft habe. Gerade die Corona-Pandemie habe ein erschreckendes (und von vielen unerwartetes) Ausmaß an Ignoranz gegenüber wissenschaftlichen Erkenntnissen und sogar offene Wissenschaftsfeindlichkeit und Hetze gezeigt.

Von Sabine Schulze

In unruhigen Zeiten war die Verleihung des Bielefelder Wissenschaftspreises im Y-Gebäude der Universität am Montagabend ein Highlight – bei dem durchaus existenzielle Themen diskutiert wurden. Von links: das scheidende Jury-Mitglied Prof. Dr. Dieter Grimm, OB Pit Clausen, Preisträgerin Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert, Rektor Prof. Dr. Gerhard Sagerer, Laudatorin Prof. Dr. Claudia Wiesemann, Medizinethikerin aus Göttingen, und Michael Fröhlich, Vorsitzender der Sparkassen-Stiftung Foto: Thomas F. Starke

Davon, so Sagerer, dürfe man sich nicht einschüchtern lassen, vielmehr müsse der Wissenschaftsbetrieb zeigen, „dass wir etwas Bedeutendes für die Gesellschaft insgesamt anzubieten haben“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE