1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Drei Sperrungen auf A2 und A33

  8. >

An diesem Abend geht es in Bielefeld am Blitzer am Berg los

Drei Sperrungen auf A2 und A33

Bielefeld

Autofahrer müssen sich von diesem Dienstagabend an auf Verkehrsbehinderungen auf den Autobahnen 2 und 33 einstellen. Ein Teil der Fahrbahn am Bielefelder Berg in Richtung Hannover und die Anschlussstellen Herford/Bad Salzuflen sowie Stukenbrock-Senne werden gesperrt.

Jens Heinze

Deutschlands bekannteste Autobahn-Radaranlage, der Blitzer am Bielefelder Berg, wird in der Nacht zum Mittwoch repariert. Foto: Thomas F. Starke

Autofahrer aufgepasst: Auf zwei Autobahnen in OWL kommt es in den nächsten Tagen zu Verkehrsbehinderungen. Darüber informiert die Autobahn-Niederlassung Westfalen.

Los geht es bereits an diesem Dienstagabend auf der A2 am Bielefelder Berg. „Die Autobahn Westfalen repariert in einer Nachtbaustelle auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Bielefeld-Süd und Bielefeld-Ost in Fahrtrichtung Hannover eine stationäre Geschwindigkeitsmessanlage. Dafür werden von Dienstag, 19 Uhr, bis Mittwoch, 5 Uhr, in zwei Etappen Fahrspuren gesperrt“, sagt Niederlassungssprecher Mirko Heuping.

Bis 20 Uhr stehen am Dienstag dem Verkehr in diesem Bereich zwei von drei Spuren, anschließend nur noch eine Spur zur Verfügung. Die Geschwindigkeit wird in der Nachtbaustelle von Dienstag auf Mittwoch von Tempo 100 auf Tempo 60 reduziert.

Konkret geht es um die Reparatur an Deutschlands bekanntester Autobahn-Radaranlage, dem in Fahrtrichtung Hannover stehenden Blitzer am Bielefelder Berg. „Der Mess-Sensor auf der rechten Fahrbahn hat eine zu hohe Ausfallquote“, sagte Norman Rosenland. Wie der für Verkehrsordnungswidrigkeiten zuständige Abteilungsleiter des Bielefelder Ordnungsamtes erklärte, werde der Sensor in der Nacht zum Mittwoch ausgetauscht. Rosenland: „Wenn es gut läuft, dauert die Reparatur zwei bis drei Stunden.“

Arbeiten an zwei Anschlussstellen

Außerdem kommt es in den nächsten Tagen zur Sperrung von zwei Anschlussstellen auf der A2 und der A33. So wird auf der A2 der Fahrbahnbelag in der Anschlussstelle Herford/Bad Salzuflen saniert. Deshalb ist von Freitag (28.5.), 21 Uhr, bis Montag (31.5.), 6 Uhr, weder die Abfahrt von der A2 aus Hannover kommend noch die Auffahrt von der B239 aus Bad Salzuflen kommend auf die A2 Richtung Dortmund möglich. Zudem wird bei einer Nachtbaustelle auf der A33 im Bereich der Anschlussstelle Stukenbrock-Senne ein weiterer Hochspannungsmast demontiert. Dafür muss die Auffahrt auf die Autobahn aus Richtung Hövelhof kommend in Fahrtrichtung Bielefeld von Freitag (28.5.), 20 Uhr, bis Samstag (29.5.), 6 Uhr, gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Bereits an diesem Donnerstag würden Experten des Eichamtes den neuen Sensor für den Blitzer am Berg auf seine Messgenauigkeit prüfen, sagte Rosenland zum weiteren Verfahren. Es ist davon auszugehen, dass für die Zeit der Eichung wieder für ein paar Stunden eine Tagesbaustelle eingerichtet wird.

Fehlmessungen der Radaranlage habe es wegen der andauernden Störungen des bisherigen Sensors auf der rechten von drei Spuren nicht gegeben, versicherte Rosenland. Wenn die eine Einheit ausfalle, werde rechts auf der A2 nicht geblitzt.

Die beiden anderen Sensoren des Blitzers am Berg für die mittlere und rechte Fahrspur lösen übrigens weiter aus – auch an diesem Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch. Für die Nachtbaustelle und vor allem für die Sicherheit der Bauarbeiter wird die Geschwindigkeit von 100 auf Tempo 60 reduziert. Die Radaranlage soll entsprechend eingestellt werden: wer zu schnell fährt, wird geblitzt.

Startseite
ANZEIGE