1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. DRK-Wohnungstochter aus Bielefeld vor der Insolvenz

  8. >

Mietrückstände führen zur Schieflage der DRK OWL Soziales Wohnen gGmbH

DRK-Wohnungstochter aus Bielefeld vor der Insolvenz

Bielefeld

Etwa 550 Wohnungen in 19 Häusern verwaltet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in verschiedenen Städten in Ostwestfalen-Lippe mit seinem Unternehmen DRK OWL Soziales Wohnen, darunter rund 20 Wohngruppen für ältere Menschen mit Demenz und gerontopsychiatrischen Erkrankungen. Weil das Unternehmen mit Sitz in Bielefeld in finanzielle Schieflage geraten ist, hat die Geschäftsführung jetzt beim Amtsgericht einen Insolvenzantrag gestellt.

Von Peter Bollig

Im Haus Dr.-Viktoria-Steinbiß-Straße 11in Bielefeld hat die DRK Ostwestfalen-Lippe Soziales Wohnen gGmbH ihre Zentrale. Die Tochtergesellschaft mehrerer DRK-Kreisverbände verwaltet in OWL rund 550 Wohnungen, unter anderem in rund 20 Wohngruppen. Foto: Bernhard Pierel

Als Tochterunternehmen wird die DRK OWL Soziales Wohnen gGmbH aktuell von den DRK-Kreisverbänden Bielefeld, Gütersloh, Paderborn und Altkreis Lübbecke betrieben. Mehrere Kreisverbände hatten das gemeinnützige Unternehmen 2006 gegründet, um Menschen auch bei körperlichen und psychosozialen Einschränkungen im Alter, bei Behinderung, Krankheit oder anderen Belastungen ein weitgehend selbstständiges, selbstverantwortliches und sinnvolles Leben zu ermöglichen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE