1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ein Dorf, ein Haus

  8. >

TuS Union Vilsendorf wünscht sich eine gemeinsame Lösung für alle Interessen

Ein Dorf, ein Haus

Bielefeld

Zwei große Baugebiete (Blackenfeld und Vilsendorfer Straße) sorgen dafür, dass die Einwohnerzahl in Vilsendorf um rund 2000 Menschen wächst - heute sind es knapp 5000. „Die Infrastruktur wächst allerdings nicht mit“, kritisieren  Manfred Urban (1. Vorsitzender), Sahak Murat Parlar und Reinhard Todzi vom TuS Union Vilsendorf. 

Als Ersatz für ihr 40 Jahre altes Vereinsheim, genannt nur „die Hütte“(hinten), wünscht sich der TuS Union Vilsendorf eine Gesamtlösung für den Ortsteil.  Sahak Murat Parlar, Vorsitzender Manfred Urban (von links) und Reinhard Todzi (rechts) sprechen über die Idee mit Frank Strothmann, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bezirksvertretung Jöllenbeck. Foto: Burgit Hörttrich

Ihr eigenes Vereinsheim sei selbst für die eigenen Mitglieder (450) viel zu klein, das Gemeindehaus soll für den Bau von bis zu 85 Wohnungen abgerissen werden, die Mobi Nord ist in einem Bauwagen untergebracht und wünsche sich schon lange eine feste Unterkunft und die OGS der benachbarten Grundschule stoße räumlich ebenfalls an ihre Grenzen.  Vorschlag der „Unionisten“: ein Haus für alle.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE