1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ein neues Zuhause für Brachvogel und Co.

  8. >

Neubau der Limikolenanlage im Bielefelder Tierpark Olderdissen läuft – mehr Platz und eine Besucherplattform im Gehege

Ein neues Zuhause für Brachvogel und Co.

Bielefeld

Wenn nichts dazwischen kommt, können Säbelschnäbler, Austernfischer, Stelzenläufer und Co. im Tierpark Olderdissen in gut drei Monaten ihr neues Quartier beziehen. Nachdem die Anlage der Watvögel (Limikolen) im Frühjahr abgerissen worden war, läuft nun der Bau des neuen Geheges. Und das wird den Vögeln deutlich mehr Platz bieten, sagt Tierpark-Chef Herbert Linnemann.

Von Hendrik Uffmann

Olderdissen-Chef Herbert Linnemann vor dem Gelände mitten im Tierpark, auf dem die alte Anlage abgerissen wurde und auf der nun der Neubau Foto: Hendrik UffmannHeimattierpark Olderdissen

„Das Außengehege ist dann gut 350 Quadratmeter groß“, erklärt Linnemann. Vor allem aber bietet die Holzkonstruktion deutlich mehr Luft nach oben – und das ganz buchstäblich. Denn das Dach war bislang 2,50 bis 3,50 Meter hoch. Bei der neuen Anlage spannt sich das Kunststoffnetz als obere Begrenzung erst in sechs Metern Höhe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!