1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Ein weiterer Corona-Toter

  8. >

Der Inzidenzwert in Bielefeld geht weiter nach unten und liegt inzwischen unter 30

Ein weiterer Corona-Toter

Bielefeld

In Bielefeld gibt es an diesem Freitag 18 Coronavirus-Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der positiv auf das Virus getesteten Bielefelderinnen und Bielefelder auf 9.774. Außerdem meldet die Stadt einen neuen Corona-Toten. Ein 68-jähriger Mann ist mit dem Virus gestorben.

Westfalen-Blatt

Symbolbild Coronavirus-Teströhrchen Foto: dpa

„1646 Einwohnerinnen und Einwohner sind aktuell infektiös“, berichtet Stadtsprecherin Margit Schulte Döinghaus. Es gibt weiterhin insgesamt 16 laborbestätigte Nachweise von Corona-Mutationen in Bielefeld. Acht Corona-Fälle sind die britische Mutation und 8 Fälle die südafrikanische. In allen Fällen läuft eine erweiterte Kontaktnachverfolgung.

„Die Meldeinzidenz der letzten sieben Tage sinkt um 2,4 auf 29,3 pro 100.000 Einwohnern. Das entspricht 98 Neuinfektionen“, sagt die Stadtsprecherin. Die Zahl der Genesenen liegt bei 7.867 Menschen.

Aktuell müssen nach Angaben der Stadt 61 Menschen in den Krankenhäusern behandelt werden, 22 liegen auf der Intensivstation und 16 müssen auch beatmet werden.

Die Stadt Bielefeld musste heute einen weiteren Verstorbenen melden: ein Mann im Alter von 68 Jahren. Seit Beginn der Pandemie verzeichnet Bielefeld damit bisher 261 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona.

Startseite