1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Einbrecher bei der Feuerwehr

  8. >

Vilsendorfer Brandbekämpfer bestohlen

Einbrecher bei der Feuerwehr

Bielefeld (WB/hz). Feuerwehrchef Rainer Kleibrink »ballt vor Wut die Faust in der Tasche«, Vilsendorfs Löschabteilungsführer Frank Wemhöner spricht »von einer besonders perfiden Tat« und »großer Empörung unter den Kameraden«: Unbekannte Täter sind in der vergangenen Woche in das Feuerwehrgerätehaus Vilsendorf an der Laarer Straße eingestiegen.

Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

Gestohlen wurden aus den zwei Löschfahrzeugen der hochwertige Inhalt einer Werkzeugkiste, eine weiß-orangefarbene Stihl-Motorsäge sowie ein Schutzhelm mit Visier und Schnittlatzhose zum Bäumefällen. Zudem schraubten die Kriminellen im Schulungsraum den Beamer von der Decke ab und nahmen das Gerät mit.

Feuerwehrchef Kleibrink beziffert den Schaden auf etwa 5000 Euro. Und sagt: »Dass man die Feuerwehr bestiehlt, verstehe ich nicht. Wir haben Anzeige bei der Kripo erstattet. Die Spurensicherung war bereits am Tatort.« »Mit dem Diebstahl wurde die Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehr geschmälert. Bei einer Hilfeleistung wegen eines umgestürzten Baumes stehen wir ohne Säge und Schutzanzug da«, schimpft Löschabteilungsführer Wemhöner.

Zufällig entdeckt

Einbruch und Diebstahl wurden am Samstag eher zufällig bei einer Übung der ebenfalls im Gerätehaus an der Laarer Straße ansässigen Jugendfeuerwehr West/Vilsendorf entdeckt. Beim Öffnen der Werkzeugkiste war diese leer, berichtete Löschabteilungsführer Wemhöner. Die Tat sei auf den ersten Blick nicht ersichtlich gewesen.

»In der Fahrzeughalle war alles ganz ordentlich aufgeräumt, alle Feuerwehrautos der Jugendfeuerwehr und der Löschabteilung sahen unbenutzt aus.« »Wir wären beinahe zum Einsatz gefahren und hätten nicht bemerkt, dass wichtiges Gerät fehlt«, verurteilt Vilsendorfs Feuerwehrchef die Tat auf das Schärfste.

Genauer Tattag ist nicht bekannt

Eingebrochen sind die Täter durch die Hintertür der Fahrzeughalle. Wemhöner: »Die haben dort das Schloß gezogen.« Die Beute sei offenbar durch die Fenster des Gerätehauses zur Gebäuderückseite rausgereicht worden. »Die Blumen standen nicht mehr auf der Fensterbank, sondern auf dem Tisch.« Der genaue Tattag sei allerdings nicht bekannt.

Kripo und Feuerwehr suchen jetzt Zeugen. Wer Hinweise zum Einbruch in das Gerätehaus an der Laarer Straße geben kann, der meldet sich bei der Kripo Bielefeld unter Telefon 0521/5450.

Startseite