1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Eine neue Kita für Bielefeld

  8. >

Platz für 75 Kinder auf dem Stadtwerke-Gelände

Eine neue Kita für Bielefeld

Bielefeld

Wohl noch nie standen die Arbeitswelt und die Rahmenbedingungen für Beschäftigte so im Fokus wie zurzeit. Eine Kita auf dem eigenen Betriebsgelände ist aus Sicht der Stadtwerke Bielefeld die ideale Lösung, die Vereinbarkeit von Job und Familie gelingen zu lassen.

Erster Spatenstich für die neue Kita: (von links) Vladimir Taichrib (Geschäftsführer Bauunternehmen Werrehaus), Antje Meyer-Gertenbach (von Laer Stiftung Betriebs-gGmbH), Architekt Michael Pappert sowie die Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Uekmann und Rainer Müller. Foto: Stadtwerke/Sellmann

Jetzt ist der Spatenstich für das Gemeinschaftsprojekt mit der von Laer Stiftung als Träger und dem Architekturbüro Pappert & Weychnik an der Schildescher Straße erfolgt.

Für die Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Müller und Martin Uekmann war eine Kita auf dem Betriebsgelände von Anfang an ein Angebot für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Auf dem Nordgrundstück der Stadtwerke wird ein zweigeschossiges Gebäude in Massivbauweise entwickelt. Die Kita wird als Effizienzhaus ausgelegt und mit Fernwärme versorgt.

In der Grundplanung können bis zu 75 Kinder in 4 Gruppen (1x25 Kinder in einer Ü3-Gruppe, 2x 20 Kinder in Gruppen von 2-6 Jahren und 1x10 Kinder in einer U3-Gruppe) betreut werden. Die Räumlichkeiten lassen es zu, dass in der Anfangsphase mit einer geänderten Gruppenstruktur ein höherer Anteil an U3-Kindern aufgenommen werden kann. Gestartet wird dann voraussichtlich mit etwa 55 Plätzen.

Als etablierter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe betreibt die von Laer Stiftung Betriebs-gGmbH seit 1999 mittlerweile zehn Kitas in Bielefeld.

Antje Meyer-Gertenbach (Bereichsleitung Kindertagesstätten der von Laer Stiftung) steht in einem regelmäßigen Austausch mit den Stadtwerken, kennt aber auch das Interesse von Firmen und Organisationen wie Dr. Wolff, Miele und der Handwerkskammer OWL.

Etwa 50 Prozent der Plätze der Einrichtung werden als Belegplätze vorrangig den Mitarbeitenden der kooperierenden Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die restlichen Plätze werden im regulären Verfahren an weitere Bielefelder Kinder vergeben. Die Einrichtung wird zum 1. August 2023 in Betrieb gehen, Anmeldungen sind ab August über das Anmeldportal LittleBird möglich.

Startseite
ANZEIGE