1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Eine Seefahrt, die ist lustig

  8. >

Weniger Flachwitz, mehr Musik - „Weiber 2.0“ auf dem Traumschiff der Komödie Bielefeld

Eine Seefahrt, die ist lustig

Bielefeld

Hochprozentige Cocktails schlürfen, über Männer lästern und sich vom charmanten Stewart Miguel (Stefan Reil) nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen - und das auf einen Kreuzfahrtschiff: So sieht für Claudia (Dorina Pascu), Bärbel (Tabea Scholz) und Anke (Pegan van Pelt) das ideale Wochenende aus. Die Komödie Bielefeld am Klosterplatz  hat nach „Weiber - ein heißer Mädelsabend“mit „Weiber 2.0“  eine Fortsetzung aufgelegt. Das Publikum macht begeistert mit und fordert am Ende sogar eine Zugabe ein. 

Von Burgit Hörttrich

An Bord: Nach „Weiber - Ein heißer Mädelsabend“ lässt die Komödie Bielefeld in der Fortsetzung „Weiber 2.0“ (von links)  Bärbel (Tabea Scholz), Claudia (Dorina Pascu), Miguel (Stefan Reil) und Anke (Pegan van Pelt) vor allem im Flachwasser dümpeln. Foto: Komödie Bielefeld

Claudias Göttergatte Sören, ein schwer erträglicher Hypochonder, stört ebenso permanent per Handy wie Ronny, Partner von Anke. Der will immer bestätigt haben, was er für ein toller Vater ist und nervt entsprechend. Bärbel  ist weiter Single, jetzt aber bei einer Dating App angemeldet. Aber, da ist man sich einig, nachdem  mit Strandtüchern die Liegen in Barnähe blockiert wurden: „Es gibt kein Problem, das sich  mit Alkohol nicht lösen ließe.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE