1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Einigkeit statt Selbstzerfleischung“

  8. >

Bundestagswahl als Top-Thema bei der Einheitsfeier der Bielefelder CDU auf der Sparrenburg

„Einigkeit statt Selbstzerfleischung“

Bielefeld

Ja, es war der Tag der Deutschen Einheit und ja, die CDU hielt die Tradition hoch, das Ereignis mit einer Feierstunde auf der Sparrenburg zu begehen – und diesmal dem Regen zu trotzen. Aber: Nicht die deutsch-deutsche Wiedervereinigung war Hauptthema, sondern der Ausgang der Bundestagswahl am 26. September.

Von Burgit Hörttrich

Egal, wie das Wetter ist: Die CDU feiert traditionell den Tag der Deutschen Einheit auf der Sparrenburg. Als Festredner begrüßten am Sonntag CDU-Vorsitzender Andreas Rüther (rechts) und Landtagsabgeordneter Ralf Nettelstroth (links) Rainer Eppelmann, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (Mitte). Foto:  Foto: Burgit Hörttrich

„Wir müssen unumwunden die Niederlage der CDU eingestehen“, sagte CDU-Kreisvorsitzender Andreas Rüther: „Es war eine enttäuschende Wahl.“ Für ihn sei klar, dass die CDU nicht das „erste Zugriffsrecht auf Regierungsverantwortung“ habe, aber, so Rüther, „wir dürfen uns Gesprächen mit FDP und Grünen nicht verschließen.“ Voraussetzung dafür aber seien „Einigkeit und Geschlossenheit, nicht Selbstzerfleischung“. Rüther sagte, er freue sich darüber, dass der Ostwestfale Ralph Brinkhaus als Fraktionsvorsitzender der CDU-Bundestagsfraktion – zunächst für ein halbes Jahr – wiedergewählt worden sei: „Er ist der richtige Mann am richtigen Platz.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!