1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Er zeigt mir so komische Filme“

  8. >

Missbrauchsprozess gegen 43-jährigen Bielefelder

„Er zeigt mir so komische Filme“

Bielefeld

Einem 43-jährigen Bielefelder wird gegenwärtig der Prozess wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes gemacht. Vor der 20. Großen Jugendschutzkammer des Landgerichts sagte jetzt die Mutter des jetzt elf Jahre alten Jungen aus.

Von Volker Zeiger

Symbolbild Foto: dpa

Sie beschrieb den mutmaßlichen Täter, der sich am ersten Verhandlungstag selbst als homosexuell bezeichnet hatte, als „Freund der Familie“, der sich um den in einer schwierigen Lebensphase steckenden, in sich gekehrten und verschlossenen Jungen kümmerte. Ende 2016 sei seine ältere Schwester gestorben, das habe er bis heute nicht verkraftet, sagte die Mutter vor der Kammer mit der Vorsitzenden Richterin Verena Willeke.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!