1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Erneut mehr Arbeitslose in Bielefeld

  8. >

16.728 Menschen erwerbslos gemeldet

Erneut mehr Arbeitslose in Bielefeld

Bielefeld (WB/mdel)

Die Zahl der Arbeitslosen ist im April gestiegen. Insgesamt waren in Bielefeld 16.728 Menschen erwerbslos gemeldet. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 565 Personen oder 3,5 Prozent mehr.

wn

Insgesamt waren in Bielefeld 16.728 Menschen erwerbslos gemeldet. Im Vergleich zu März waren das 565 Personen oder 3,5 Prozent mehr. Foto: dpa

Im Vergleich zum April des Vorjahres hat sich die Zahl der Arbeitslosen um 1688 Menschen (11,2 Prozent) erhöht. Die Arbeitslosenquote beträgt 9,2 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 8,4 Prozent.

„Viele Menschen in Bielefeld sind in Einzelhandel, Gaststätten und Gastgewerbe beschäftigt, oder erbringen etwa körpernahe Dienstleistungen in Friseurläden und Studios für Körperpflege und Tattoos“, sagt Heinz Thiele, Leiter der Arbeitsagentur. Diese seien von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie besonders betroffen. Daher entwickele sich der Arbeitsmarkt in Bielefeld momentan gedämpfter als andernorts in Ostwestfalen-Lippe. Im Baugewerbe, Handwerk und in der Industrie verbessere sich jedoch die Lage. Es sei zu erwarten, dass sich zum Sommer hin eine Belebung am Arbeitsmarkt durchsetzen werde. Auch würden die Firmen wieder in größerem Umfang vakante Stellen melden.

37 Unternehmen haben im April Kurzarbeit angemeldet. 536 Beschäftigte seien potenziell von Kurzarbeit betroffen. Im Vergleich zum Vormonat sind das 24 Anzeigen und 2.332 Personen weniger.

Startseite
ANZEIGE