1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Erstes Live-Konzert: „Das ist beinah surreal“

  8. >

Polka-Indiefolk-Orchester „Von Weiden“ spielt nach fast einem Jahr Pause live im Biergarten

Erstes Live-Konzert: „Das ist beinah surreal“

Bielefeld

„Das ist wie ins kalte Wasser springen.“ So lautet die erste Ansage der Polka-Indiefolk-Kapelle „Von Weiden“ auf der Biergarten-Bühne des „Zweischlingen“. Ins kalte Wasser nach „fast einem Jahr Corona-Pause“. Aber, versichert Sängerin Greta Schwekendiek und „ihre Männer“: „Wir haben geübt!“

Von Burgit Hörttrich

„Wir haben geübt!“ lautete die Ansage der Indiefolk-Polka-Kapelle „Von Weiden“ vor ihrem ersten Live-Auftritt nach fast einem Jahr Corona-Pause. Die Band spielte vor 150 Zuhörern im „Zweischlingen“-Biergarten. Foto: Burgit Hörttrich

Dafür hatte die Band auch Monate Zeit – unfreiwillig. Wie viele andere Bands und Kulturschaffende erlebt „Von Weiden“ so etwas wie eine Premiere. Nach so langer Zeit einmal wieder auf der Bühne zu stehen – das tut den Musikern sichtlich gut. Die Bielefelder Kulturszene erwacht aus dem Schlaf – so wirkt es. Fördermittel des Bundes machen es möglich, dass mancher Veranstalter die Künstler zurück auf die Bühne und die Kulturschaffenden insgesamt zurück ins richtige Leben zurückholt. Die Mittel dienen dazu, der Kulturszene einen Schub geben zu können – nach so langer Pause.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!