1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Evangelische Gottesdienste nur online

  8. >

Landeskirche in Westfalen empfiehlt den Kirchengemeinden

Evangelische Gottesdienste nur online

Bielefeld/Herford...

Die evangelischen Kirchengemeinden in Westfalen sollen von sofort an bis zum 10. Januar alle Präsenzgottesdienste aussetzen. Eine entsprechende Empfehlung an alle Geistlichen in den 27 Kirchenkreisen wurde am Dienstag herausgegeben.

Ralf Meistes

Evangelisch-Lutherische Peter-und-Pauls-Kirche in Bielefeld-Heepen.

Damit sollen auch zu Weihnachten alle Präsenzgottesdienste ausfallen – sowohl in den Kirchen als auch unter freiem Himmel. Alternativ werden nun Online-Gottesdienste organisiert, wie es sie bereits zu Ostern gegeben hatte. Eine entsprechende Mail des Landeskirchenamts in Bielefeld ging am Dienstag an die Pfarrerinnen und Pfarrer der etwa 490 Kirchengemeinden in den 27 Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Präses Annette Kurschus Foto: Johannes Loy

„Wir danken den vielen Haupt- und Ehrenamtlichen, die in den letzten Wochen mit sehr hohem Einsatz Gottesdienste in neuen Formaten und mit sehr aufwändigen Konzepten vorbereitet haben“, teilte die Präses Annette Kurschus am Abend mit. „Ihnen gilt unser Respekt. Gerade mit Blick auf ihr Engagement ist uns die Entscheidung zusätzlich schwer geworden“, erklärte Kurschus weiter.

Superintendent Olaf Reinmuth Foto: Hartmut Horstmann

Der Herforder Superintendent Olaf Reinmuth kündigte an, dass Gläubige die Gottesdienste im Internet verfolgen könnten. Er werde den Gemeinden im Kirchenkreis Herford empfehlen, zwar auf Präsenz-Gottesdienste zu verzichten, aber die Kirchen für seelsorgerische Tätigkeiten dennoch offen zu halten. Landrat Jürgen Müller soll angesichts des Infektionsgeschehens erleichtert gewesen sein, dass die Gemeinden auf Präsenz-Gottesdienst verzichten wollen.

Startseite
ANZEIGE