1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Falsche Polizisten festgenommen

  8. >

Nach Betrugsfall in Gütersloh kommen Behörden zwei Tatverdächtigen aus Dinslaken und Bremen auf die Schliche

Falsche Polizisten festgenommen

Gütersloh/Bielefe...

Die Polizei hat zwei weitere Verdächtige festgenommen, die Senioren unter anderem in Gütersloh als „falsche Polizisten“ im ihr Geld gebracht haben.

wn

Symbolbild Foto: dpa

Intensive Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei Gütersloh in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld habe am Dienstag zu zwei weiteren Festnahmen in Bremen und Dinslaken geführt, heißt es in einer Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Bielefeld und Kreispolizeibehörde Gütersloh. Ausgangspunkt war die Festnahme einer 45-jährigen Frau am 14.Oktober in Gütersloh. Bei einem Betrugsversuch mit der Masche „falsche Polizeibeamte“ gelang es, die Frau aus Dortmund als Geldabholerin bei einer anberaumten Geldübergabe zu überführen.

Zuletzt hatte es auch einige Betrugsfälle mit falschen Polzisten in Bielefeld gegeben.

Das Amtsgericht Bielefeld hat gegen die zwei Tatverdächtigen Haftbefehle erlassen. Dabei handelt es sich um einen 32-jährigen Deutschen aus Dinslaken und einen 34-Jährigen aus Gambia, der seit 2004 in Bremen wohnt. Die beiden Täter stehen im Verdacht, in der zweiten Jahreshälfte 2020 an mehreren Betrugstaten zum Nachteil älterer Menschen („falscher Polizeibeamte“) beteiligt gewesen zu sein.

Bei der Durchsuchung der Wohnräume der Festgenommenen wurden Beweise sichergestellt, die derzeitig ausgewertet werden. Die mutmaßlichen Täter wurden den zuständigen Haftrichtern vorgeführt und sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Erst Anfang Dezember hatte die Polizei Bielefeld 39 Tatverdächtige einer Telefonbetrüger-Mafia festgenommen.

Startseite