1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Fast nur Ungeimpfte in OWL-Kliniken

  8. >

Derzeit nur wenige Corona-Patienten – aber auch in der Region wieder mehr Infizierte

Fast nur Ungeimpfte in OWL-Kliniken

Bielefeld

Etwa 80 Prozent der Covid-19-Patienten, die in Kliniken der katholischen Hospitalvereinigung OWL behandelt werden, sind nicht gegen das Coronavirus geimpft. Darauf hat am Donnerstag der Geschäftsführer Dr. Georg Rüter aufmerksam gemacht.

Von Paul Edgar Fels, Viola Willmann und Ingo Schmitz

Ein Blick in den Isolationsbereich der Covid-Station im Franziskus-Hospital in Bielefeld.  Foto: Thomas F. Starke

Ein Trend, den auch weitere Kliniken der Region bestätigen. Zwar sei die Belastung der Krankenhäuser mit Covid-19-Patienten aktuell „relativ gering“, wie Rüter sagte. Das könne sich aber schnell ändern. Tatsächlich steigt der Inzidenzwert – die Zahl der Infizierten je 100.000 Einwohner in sieben Tagen – schnell an. Gefährdet seien vor allem die Ungeimpften, die meist jünger sind. Rüter: „Die vierte Welle trifft die Gruppe der 30- bis 60-Jährigen.“ So hätten sich etwa eine 39-jährige Frau sowie ein 47-jähriger Mann mit der Delta-Variante angesteckt. Sie müssten aber nicht auf der Intensivstation behandelt werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!