1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Feuerwehrkräfte evakuierten Wohnungen

  8. >

Abluftanlage in Bielefelder Restaurant in Brand geraten

Feuerwehrkräfte evakuierten Wohnungen

Bielefeld (WB/cm). In einem Lokal an der Herbert-Hinnendahl-Straße ist am Samstagabend ein Feuer ausgebrochen. Gegen 19.50 Uhr wurden die Brandbekämpfer alarmiert. Es drang dichter Qualm aus dem Gebäude. Verletzt wurde niemand.

Eine Dunsrabzugshaube stand in Vollbrand. Foto: Christian Müller

Wie Marvin Haase von der Feuerwehr Bielefeld mitteilte, stand bei Eintreffen der ersten Brandbekämpfer eine Dunstabzugshaube in Vollbrand. “Das Gebäude und etwa zehn Bewohner darüber liegender Wohnungen wurden evakuiert, da die Lüftungsanlage zusammenhängt. Das Feuer, welches sich auf die Ableitung und Haube begrenzte, hatten wir mit einem Trupp unter Atemschutz rasch unter Kontrolle und mit einem C-Rohr abgelöscht. Vermutlich sind Fettablagerungen aufgeflammt und haben zu dem Brand geführt.”

Um letzte Glutnester abzulöschen, demontierten die Einsatzkräfte einzelne Teile der Anlage und löschten sie außerhalb des Restaurants ab. Über die Drehleiter wurde Löschwasser in den Schacht eingeleitet und das Dach kontrolliert. Der Bereich wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Nach der Belüftung des vierstöckigen Gebäudes, konnten die Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Ob das Restaurant die nächste Zeit geschlossen bleibt, stand am Abend noch nicht fest.

Der Feuerwehreinsatz war nach etwa eineinhalb Stunden beendet. Im Einsatz waren etwa 20 Brandbekämpfer der Haupt- und Westwache. Unterstützt wurden die Berufsbrandbekämpfer von freiwilligen Einsatzkräften der Löschabteilung West. Zur Schadenshöhe machten Feuerwehr und Polizei am Abend keine Angaben.

Startseite