1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Für ein wohl temperiertes Studium

  8. >

Die Stadtwerke bauen eine Fernwärmeleitung zu den Gebäuden der neuen Medizinischen Fakultät

Für ein wohl temperiertes Studium

Bielefeld

Schon immer war die Uni der größte Fernwärme-Kunde der Stadtwerke Bielefeld. Jetzt hat der Versorger auch den Zuschlag erhalten, die Gebäude der neuen Medizinischen Fakultät an das Fernwärmenetz anzuschließen.

Michael Schläger

Maurer Lutz Menske verbaut im 3,50 Meter tiefen Schachtbauwerk die Stahlgitter. Foto: Bernhard Pierel

„Zunächst gab es den Auftrag für den Neubau R.2“, erläutert Frank Wilkening, Kundenbetreuer Fernwärme bei den Stadtwerken. Jetzt sei die Entscheidung auch für die weiteren sechs Fakultätsbauten gefallen. „Wir werden so viel Fernwärme liefern, wie 300 Einfamilienhäuser benötigen“, so Wilkening. Es ist also quasi ein ganzes Stadtviertel, das neu ans Fernwärmenetz angeschlossen werden muss. Und da kommt Eduard Günther, Projektplaner im Bereich Netz der Stadtwerke, ins Spiel. „Seit Herbst 2020 arbeiten wir an einer neuen, etwa 760 Meter langen Leitung“, sagt er. Investiert wird ein Millionenbetrag.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!