1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. OWL-Wirtschaft macht sich stark für Klimaschutz

  8. >

Für besseren CO2-Fußabdruck: IHKs Ostwestfalen und Lippe starten Initiative „Gemeinsam klimaneutral 2030“ – 23 Erstunterzeichner

OWL-Wirtschaft macht sich stark für Klimaschutz

Bielefeld/Detmold

Immer mehr Unternehmen in OWL sind darum bemüht, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern. „Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Megathemen“, sagt die Hauptgeschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwestfalen, Petra Pigerl-Radtke. Um dieser Idee weiteren Schub zu verleihen, haben die IHKs Ostwestfalen und Lippe am Mittwoch die Klimainitiative „Gemeinsam klimaneutral 2030“ gestartet.

Von Paul Edgar Fels

Präsentieren das Logo der Klimainitiative OWL (v.l.): Volker Steinbach, Stefan Sievers (beide IHK Lippe), Petra Pigerl-Radtke (IHK Ostwestfalen), Matthias Carl (IHK Lippe), Christoph von der Heiden und Wolf D. Meier-Scheuven (beide IHK Ostwestfalen). Foto: Thomas F. Starke

Die beiden Kammern und 23 Unternehmen – darunter Bertelsmann, der Stoffspezialist JAB Anstoetz, Häcker-Küchen und Cor Sitzmöbel – gehören zu den Erstunterzeichnern. Bis Ende 2022 solle ihre Zahl dreistellig sein, sagt der Präsident der IHK Lippe, der Unternehmer Volker Steinbach.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE