1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Für selbstbewusste Mädchen

  8. >

Pfandbon-Aktion des Bielefelder Rewe-Markts Quermann bringt 3000 Euro für den Verein Bellzett

Für selbstbewusste Mädchen

Bielefel

Einen Spendenscheck über 3000 Euro hat Ines Quermann bei einem Besuch beim Bellzett in der Sudbrackstraße überreicht. Das Geld geht an den Förderverein des Bielefelder Selbstverteidigungs- und Bewegungszentrums.

Spendenübergabe mit (von links) Maite-Lisa Knuth-Hippe und Claudia Gaide (Bellzett-Förderverein), Jutta Schade und Mira Tkacz vom Bellzett und Ines Quermann. Foto: Bellzett

Zusammengekommen ist die Summe über die Pfandbon-Spenden-Box im Rewe-Markt Quermann in Babenhausen. Bei dem Gespräch mit den Mitarbeiterinnen des Bellzetts und den Vorstandsfrauen des Fördervereins informierte sich Ines Quermann über das breite Spektrum der gewaltpräventiven Angebote, die das Bellzett für Frauen und Mädchen anbietet.

„Ich finde es wichtig, dass Frauen und Mädchen mit Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskursen gerade heute unterstützt werden“, sagte sie bei ihrem Besuch.

Untersuchungen zeigten, dass Frauen in Zeiten von Homeoffice und Home-Schooling oft doppelte Verantwortung trügen, erklärt Jutta Schade vom Bellzett. Denn Familien hätten in der Zeit des Lockdowns wenig Bewegungsspielräume gehabt, was auch eine Zunahme von Gewalt im häuslichen Bereich zur Folge gehabt habe.

Mira Tkacz

„Die Folgen für die Mädchen spürt man deutlich in den Kursen“, berichtete Mira Tkacz, die im Bellzett den Mädchenbereich leitet. Sie freut sich sehr, dass nach dem Lockdown wieder Kurse im Bellzett und in Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen durchgeführt werden können.

Der Bedarf sei nach der langen Zwangspause sehr groß. Auch die Bewegungskurse könnten jetzt wieder vor Ort im Bellzett stattfinden.

Der Verein Bellzett ist eine Fachinstitution für Gewaltprävention und Bewegungsförderung. Seit 1984 bietet Bellzett Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse für Frauen und Mädchen an.

Ines Quermann

„Ich bin froh, dass wir einen Brief, in dem um Unterstützung gebeten wurde, erhalten haben“, sagte Ines Quermann. Die Kunden des Rewe-Centers können über eine Pfandbox ihre Leergutrückvergütung spenden. Ines Quermann: „Dort haben wir seit der Flutkatastrophe sämtliche Bons gemeinsam in die Unterstützung der betroffenen Regionen und Haushalte fließen lassen.“ Das Geld für das Bellzett sei ein Teil des zuvor gesammelten Spendevolumens, das jetzt weiter gegeben werden konnte.

Von der Arbeit und dem Engagement des Vereins zeigte sich Ines Quermann beeindruckt: „Nur durch unglaublichen privaten und ehrenamtlichen Einsatz kann die wertvolle Arbeit weitergehen.“

Startseite