1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Ganz schlechte Kommunikation“

  8. >

Senner Schwimmabteilung ist sauer, weil aktuell keine Vereine, sondern nur die BBF Seepferdchen-Kurse anbietet

„Ganz schlechte Kommunikation“

Bielefeld (WB)

Die Schwimmer des TuS 08 Senne I sind sauer – verärgert über die Bielefelder Bäder und Freizeit GmbH (BBF). Es geht um die Seepferdchen-Anfängerkurse für Kinder von 5 bis 11 Jahren, die seit Anfang April – coronabedingt mit stark eingeschränkter Teilnehmerzahl – von der BBF angeboten werden, nicht aber von der Schwimmabteilung des TuS 08 oder anderen Bielefelder Schwimmvereinen.

Arndt Wienböker

Im Sennestadtbad bietet die Bäder-Gesellschaft BBF Schwimmkurse für Kinder an; Vereinsmitglieder des TuS 08 Senne I dürfen aber nicht ins Wasser. Foto: Arndt Wienböker

„Wir hatten vor den Osterferien ein Angebot erhalten, dass auch wir als Verein Wasserflächen im Sennestadtbad bekommen, um in dieser schwierigen Zeit Schwimmkurse für unsere Kinder und Anfänger anbieten zu können. Daraufhin haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das bewerkstelligen zu können. Alle standen in den Startlöchern, die Übungsleiter waren bereit, das Hygienekonzept stand. Und dann haben wir drei Tage später eine Absage von der BBF bekommen“, sagt Philipp Lonkwitz, Schwimm-Abteilungsleiter im TuS 08 Senne I.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE