1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Gefährliche Raupennester im Gehölz

  8. >

Der Eichen-Prozessionsspinner hält den Bielefelder Umweltbetrieb auch dieses Jahr wieder auf Trab

Gefährliche Raupennester im Gehölz

Bielefeld

Achtung Abstand! Andernfalls kann es zu starken Ausschlägen und Atemnot kommen. Beim Eichen-Prozessionsspinner (EPS) handelt es sich um keine gewöhnlichen Schmetterling. Seine Raupen haben feine Brennhaare, auf die einige Menschen besonders allergisch reagieren.

Von Til Höllwerth

Garten- und Landschaftsbauer Luca Grabowski entfernt mit einem Spezialsauger ein Nest des Eichen-Prozessionsspinners auf dem Sennefriedhof Foto: Markus PochGroße Hüttmann

Aus diesem Grund sind der Baumpfleger Peter Hesse und Garten- und Landschaftsbauer Luca Grabowski von der Firma „Baumpflege Maurer“ auf dem Sennefriedhof im Einsatz. Insgesamt ist dies der zwölfte Baum, den die beiden heute von den Nestern der Raupe befreien. Ausgerüstet mit Schutzanzug und Spezialsauger, entfernt Luca Grabowski die Raupen. Anschließend landen sie in der Müllverbrennungsanlage. „Das ist die effektivste Methode“ sagt Christoph Wessel, Abschnittsleiter der Abteilung Grünflächenmanagement des Umweltbetriebs (UWB).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE