1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Gulag-Streit in Bielefeld: Goertz bittet FDP um Entschuldigung

  8. >

Gulag-Tweet: Bielefelder Linke distanziert sich von Gewaltandrohung

Goertz bittet FDP um Entschuldigung

Bielefeld

Dominik Goertz, Mitglied im NRW-Landesvorstand der Linken, bittet den FDP-Landtagskandidaten Leo Knauf um Entschuldigung. Es geht um einen Twitter-Eintrag, in dem Knauf mit einer Einweisung ins Gulag gedroht wird.

Von Stephan Rechlin

Die Bielefelder Linken und Dominik Goertz distanzieren sich von der Gewaltaufforderung auf einer Bank auf dem Kesselbrink. Zu sehen ist sie dort aber immer noch. Foto: Thomas F. Starke

Auf dem Internet-Kanal war mit einem Foto aufgefordert worden, Knauf ins Gulag zu schicken. Goertz hatte diese Nachricht geliked. Daraufhin erstattete Knauf eine Strafanzeige gegen ihn und gegen die unbekannten Urheber des Fotos und der Drohung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE