1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Gratwanderung für den neuen Dezernenten

  8. >

Kommentar zur Personalentscheidung der Bielefelder Grünen

Gratwanderung für den neuen Dezernenten

Bielefeld

Bielefelds künftiger Umwelt- und Verkehrsdezernent Martin Adamski trifft auf eine in der Frage der Verkehrswende zutiefst gespaltene Stadtgesellschaft. Die einen finden gut, was da gerade passiert. Weniger Autos in der Stadt, dafür Vorrang beim Radwegebau und neue Ideen für eine lebenswertere Altstadt. Die anderen fürchten analog zu FDP-Chef Christian Lindner ein „grünes Lastenfahrrad-Bullerbü“, das mit der Lebenswirklichkeit der meisten Menschen so gar nichts gemein hat.

Von Michael Schläger

Martin Adamski soll neuer Umweltdezernent werden Foto: Bernhard Pierel

Für Adamski bedeutet das eine Gratwanderung. Zum einen ist er erst einmal den Grünen, die ihn für den Posten vorschlagen, verpflichtet, zum anderen muss er für einen angemessenen Interessensausgleich sorgen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE