1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Bielefeld: „Gutschein gegen Geld“ macht Sorgen

  8. >

Auch Bielefelder Veranstaltungsbranche ist von der seit dem 1. Januar gültigen Regelung betroffen

„Gutschein gegen Geld“ macht Sorgen

Bielefeld

Gedacht war die Regelung als Hilfe für die Veranstaltungsbranche, um die Folgen der Pandemie abzufedern: Wer ein Ticket für ein Konzert oder ein anderes Event gekauft hatte, dem konnte der Veranstalter dafür einen Gutschein ausstellen. Das Ziel: die stark betroffene Branche davor zu bewahren, dass die Ticketpreise für die verschobenen oder ausgefallenen Veranstaltungen sofort an die Besitzer zurückgezahlt werden mussten.

Von Hendrik Uffmann

Dicht gedrängt und ausgelassen ein Rockkonzert zu erleben - so wie hier mit Alec Völkel von "The BossHoss" in Bielefeld -, danach sehnen sich viele Musikfans. Doch manche tauschen ihre Ticketgutscheine nun wieder um. Foto: Thomas F. Starke

Seit Jahresbeginn haben nun die Inhaber dieser Gutscheine den Anspruch, sie zurückzugeben und statt dessen ihr Geld erstattet zu bekommen. Für manche Veranstalter bedeutet das jedoch plötzlich eine enorme finanzielle Belastung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE