1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Habe mich überrumpelt gefühlt“

  8. >

Familie Meyer zu Bentrup verhandelt vor dem Landgericht Bielefeld mit der Tennisgemeinschaft Blau-Weiß

„Habe mich überrumpelt gefühlt“

Bielefeld

Er sei in die Unterschrift „hineingaloppiert“, sagte ein Vertreter der Familie Meyer zu Bentrup am Mittwoch, als er sich vor dem Landgericht Bielefeld erstmals öffentlich zum Streit über den Pachtvertrag mit der Queller Tennisgemeinschaft Blau-Weiß äußerte. „Die dreißig Jahre, die in dem Vertrag stehen, wurden mir untergejubelt. Davon ist vorher nie die Rede gewesen.“

Von Philipp Körtgen

Die Tennisplätze der Tennisgemeinschaft Blau-Weiß in Quelle hat der Verein seit langem gepachtet. Foto: Philipp Körtgen

Im vergangenen Herbst hatte die Familie dem Tennisverein fristlos gekündigt, nachdem sie noch im Januar einer Verlängerung auf 30 Jahre zugestimmt hatte. Zur Begründung hieß es damals, der Verein betreibe in seinem Clubhaus eine vertragswidrige Pizzeria und zahle die Pachtsumme nicht pünktlich. Der Verein wehrte sich mit einer Klage.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE