1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Haftstrafe für tödliche Tritte

  8. >

Bielefelder Schwurgericht verurteilt jetzt auch den 45-jährigen Mittäter zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis

Haftstrafe für tödliche Tritte

Bielefeld (WB/hz). Im Fall der tödlichen Tritte im so genannten »Punkerhaus« an der Gustav-Winkler-Straße hat das Bielefelder Schwurgericht am Mittwoch den 45-jährigen Angeklagten wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung zu fünf Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

Symbolfoto. Foto: dpa

Wie mehrfach berichtet, musste sich Andreas Z. jetzt vor dem Landgericht verantworten, nachdem seiner Ehefrau bereits der Prozess gemacht worden war.

In seiner Urteilsbegründung stellte der Vorsitzende Richter Christoph Meiring fest, dass der Angeklagte die Tat vorsätzlich begangen habe. Staatsanwältin Lena Farwick hatte fünf Jahre Haft gefordert.

Seine Ehefrau (33) wurde in einem ersten Verfahren bereits zu fünfeinhalb Jahren verurteilt . Beide haben demnach am 10. Mai 2017 nach einem Zech- und Drogengelage einen 37-Jährigen brutal mit Springerstiefeln zusammengetreten. Der Mann starb an den Folgen der Misshandlung.

Startseite