1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Handy-App meldet Autoknacker

  8. >

Alarmierter Bielefelder rennt nachts auf die Straße und schnappt die Täter

Handy-App meldet Autoknacker

Bielefeld (WB). Per Handy-App sind zwei Autoknacker in Bielefeld überführt worden. Die Sicherung auf dem Smartphone meldete einem Bielefelder (27), dass nachts eine Scheibe des Wagens eingeschlagen worden war. Der Mann rannte auf die Straße, stellte die Täter und übergab sie der Polizei.

Symbolbild Foto: Patrick Seeger/dpa

Zwei polizeibekannte 18-jährige Autoknacker hatten am Montag nicht damit gerechnet, dass der Audi A3, an dem sie eine Scheibe eingeschlagen hatten, mit einer speziellen Alarmanlage ausgestattet war. Als die Täter gegen 1.45 Uhr die Seitenscheibe des an der Normannenstraße in Brackwede abgestellten Wagens zertrümmerten, informierte eine App auf seinem Mobiltelefon den Besitzer darüber, dass sie Erschütterungen am Fahrzeug erkannt hatte.

Sofort rannte der 27-jährige Sohn des Besitzers aus dem Haus und nahm die Verfolgung der Einbrecher auf. An der Gotenstraße konnte er sie packen. Dann kehrte er mit ihnen zur Normannenstraße zurück und traf dort auf die hinzugerufenen Polizisten. Diese fanden bei der Durchsuchung des Paares ein Messer, eine große Menge Kleingeld und die Jacke des 27-Jährigen, die im Audi gelegen hatte.

Die Diebe räumten ein, Bargeld und Messer aus einem Ford Focus genommen zu haben, der in der Nähe stand. Danach entdeckten sie den Audi an der Normannenstraße. Die Jacke in dem Fahrzeug gefiel dem einen Dieb. Deshalb schlug er die Seitenscheibe mit einem Nothammer ein.

Die Polizisten nahmen die beiden 18-Jährigen ins Gewahrsam und erstatten Anzeigen wegen Bandendiebstahls.

Startseite