1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Handydiebe schlagen auf dem Weihnachtsmarkt in Bielefeld zu

  8. >

Polizei warnt vor Trickdieben

Handydiebe schlagen auf dem Weihnachtsmarkt in Bielefeld zu

Bielefeld

Die vorweihnachtliche Stimmung dürfte einer 24-jährigen Bielefelderin gründlich vergangen sein, als sie bemerkte, dass ihr Mobiltelefon fehlt. Die Aufmerksamkeit eines Zeugen führte letztlich zur Festnahme der Tatverdächtigen. Doch bei diesem einen Diebstahl blieb es nicht. 

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Am Mittwoch, 23. November, gegen 20 Uhr, hielt sich eine 24-jährige Bielefelderin auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt im Bereich Alter Markt auf. Zusammen mit einer Gruppe stand sie vor einer Verkaufsbude, als sich der 19-jährige Tatverdächtige und ein 20-jähriger mutmaßlicher Komplize näherten.

„Während sich der 19-Jährige vor die Bielefelderin stellte, wild gestikulierte und nach Alkohol fragte, blieb der Komplize außerhalb ihres Sichtbereichs. Als sich die jungen Männer entfernt hatten, bemerkte sie, dass ihr Mobiltelefon fehlte. Dieses hatte die Bielefelderin zuvor in ihrer unverschlossenen Jackentasche verstaut“, so Polizeisprecher Fabian Rickel.

Ein 21-jähriger Bielefelder hatte den Diebstahl bemerkt, die Täter im sicheren Abstand bis zum Jahnplatz verfolgt und die Polizei verständigt. Dort wurden sie durch die alarmierten Polizeibeamten im Bereich des U-Bahnsteigs des Jahnplatzes vorläufig festgenommen. Das entwendete Mobiltelefon konnte jedoch nicht mehr aufgefunden werden.

Der Zeuge berichtete, dass neben den zwei bekannten Männern noch weitere Personen an dem Diebstahl beteiligt gewesen sein könnten. Da sich die Personen bei ihrer Flucht aufgeteilt hätten, konnte er jedoch nur die zwei Männer verfolgen.

Weitere Diebstähle

Des Weiteren wurde einem 22-jährigen Bielefelder am Mittwoch gegen 19.40 Uhr ebenfalls im Bereich Alter Markt ein Handy gestohlen. Dieses hatte er beim Verzehr von Speisen auf den Stufen des Theaters neben sich gelegt. Als er es wieder einstecken wollte, war es bereits verschwunden.

Zudem wurde einer 23-jährigen Bielefelderin gegen 19.50 Uhr das Mobiltelefon im Bereich der Fußgängerzone zwischen dem Jahnplatz und der Niedernstraße entwendet. Ein großer Mann, der von zwei Männern begleitet wurde, hatte sie zuvor intensiv angerempelt. Kurz darauf bemerkte sie, dass ihr Handy gestohlen worden war.

Zur Verhinderung weiterer Diebstähle wurden die zwei polizeibekannten Männer aus Borgentreich bis zum Ende des Weihnachtsmarktes in Gewahrsam genommen.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zu den Dieben oder den Tatgeschehen beim Kriminalkommissariat 14 unter 0521/545-0.

Die Polizei appelliert: Taschendiebe nutzen Menschenansammlungen, wie zum Beispiel den Weihnachtsmarkt, um Wertsachen zu stehlen. Machen Sie es den Tätern schwer und tragen sie ihre Wertsachen in verschlossenen Innentaschen ihrer Oberbekleidung. Führen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen und mit der Öffnung zum Körper. Bleiben Sie misstrauisch, wenn Sie von Unbekannten angesprochen oder angerempelt werden.

Startseite
ANZEIGE