1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Helfen, wo Hilfe im Krieg benötigt wird

  8. >

Bielefeld unterstützt Ukraine mit wichtigem Notstromaggregat

Helfen, wo Hilfe im Krieg benötigt wird

Bielefeld

Seit gut einem Monat pflegt Bielefeld eine Solidaritätspartnerschaft mit der ukrainischen Stadt Tscherkassy. Seitdem stehe man täglich in Kontakt und schaue, wie man der von dem Angriffskrieg Russlands betroffenen Stadt Hilfe zukommen lassen kann, erklärt Olaf Selonke aus dem Büro des Oberbürgermeisters. Innerhalb kürzester Zeit konnte ein Netzwerk aufgebaut werden, durch das bereits einige Hilfslieferungen aus Bielefeld die Ukraine erreicht haben. Nun hat sich eine weitere Lieferung mit einem der dringend benötigten Notstromaggregaten auf den Weg gemacht.  

Von Til Höllwerth

Notstromaggregat für die Ukraine,  gestiftet von den Bielefelder Stadtwerken. Aufgeladen von Andre Beißel. Rechts daneben Olaf Selonke mit Dr. Martin Betge und Pit Clausen sowie Dr. Nils Neues-Lange und Martin Uekmann, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld.  Foto: Bernhard Pierel

Aus diesem Anlass haben sich am Samstag Oberbürgermeister Pit Clausen und Martin Uekmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld, gemeinsam mit anderen Beteiligten der Hilfsaktion auf dem Gelände der Stadtwerke getroffen. Dort wurde der Generator für den Transport verladen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE