1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Hoch hinaus auf der Herbstkirmes

  8. >

Kettenflieger »Skydance« und Loopingkarussell »Gladiator« als Attraktionen

Hoch hinaus auf der Herbstkirmes

Bielefeld (WB/and/lcs). Es ist 62 Meter hoch und 90 Kilometer pro Stunde schnell: Das Loopingkarussell »Gladiator« ist eine der Attraktionen bei der Herbstkirmes auf der Radrennbahn, die an diesem Freitag eröffnet wird und bis zum 3. November andauert.

Der Kettenflieger »Skydance« ist 50 Meter hoch – und eine der Attraktion der Herbstkirmes. Foto:

»Gladiator« konnte nach Angaben der Veranstalter erst in allerletzter Minute für die Radrennbahn gewonnen werden. Gerade noch stand das Karussell auf der Schloß Holter Kirmes Pollhans, danach werde es nach London transportiert zum Weihnachtsmarkt im Hyde Park.

In zwei Gondeln haben 20 Menschen Platz – 20 mutige Menschen. »Ventilatoren sorgen dafür, dass die Luft zirkuliert. Deshalb wird das Gefährt so schnell«, erklärt André Schneider, der Vorsitzende des Schaustellervereins Bielefeld. »Es wird dadurch auch sehr laut und hört sich an wie ein Flugzeug.« Man sei sehr stolz, den »Gladiator« dieses Jahr bekommen zu haben, betont Klaus Rasch, stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Es sei das höchste transportable Loopingkarussell der Welt.

Neben Klassikern wie Autoscooter, Musikexpress und – passend zu Halloween – einer Geisterbahn, gibt es auch den sogenannten »Sky Dance«. Von diesem Kettenflieger mit einer stattlichen Höhe von 50 Metern und Flughöhe 43 Metern könne man sogar bis nach Herford schauen, meint Schneider.

»Hier sind die Kurven gerade.«

Eine Besonderheit bietet auch die Achterbahn. »Normalerweise biegt sich die Schiene in der Kurve«, erklärt Willy Klünder, Betreiber des Fahrgeschäfts. »Hier sind die Kurven gerade.« Deshalb habe man das Gefühl, dass man geradeaus weiterfahre und aus dem Waggon falle. Das Wasserspaßlabyrinth »Aqua Velis« soll ein Hindernisparcours für die ganze Familie sein.

An diesem Freitag, dem Eröffnungsabend, steigt ab 21.30 Uhr ein »Brilliant-Höhenfeuerwerk«. »Brilliant«, weil mit ganz vielen verschiedenen Lichteffekten gearbeitet werde, sagt Rasch. Vorher gibt es für Besucher in der »Happy Hour« von 15 bis 18 Uhr Vergünstigungen. Weibliche Gäste können zusätzlich am 30. Oktober bei der »Ladies Night« sparen.

Austoben können sich die Besucher der Kirmes, die es seit 60 Jahren gibt, in diesem Jahr an fast 70 Verkaufsständen, Buden und Fahrgeschäften. Geöffnet hat die Kirmes jeweils von 15 bis 22 Uhr. Samstag und Sonntag öffnet sie um 14 Uhr, Allerheiligen um 18 Uhr. Freitag und Samstag endet sie um 23 Uhr.

Startseite