1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Hundebesitzer landet auf Motorhaube

  8. >

Streit mit Autofahrer (78) beim Gassigehen in Bielefeld

Hundebesitzer landet auf Motorhaube

Bielefeld

Ein Streit zwischen einem Autofahrer und einem Hundebesitzer ist in Bielefeld ausgeartet. Zum Schluss landete das „Herrchen“ auf der Motorhaube eines Autos.

Gassigehen kann unter Umständen auf der Motorhaube eines Autos enden. Foto: Gustavo Alabiso

“Ein 54-jähriger Bielefelder ging gegen 8 Uhr mit seinem Hund am Westkampweg in Bielefeld-Windelsbleiche spazieren. Zum Gassigehen nutzte er den linken Rand der Fahrbahn. In diesem Moment kam ihm ein 78-jähriger Bielefelder in seinem Skoda Fabia entgegen und bremste vor dem 54-Jährigen abrupt ab. Er zeigte sich verärgert, dass der Hundebesitzer die Fahrbahn nutzte und nicht den Waldweg seitlich der Straße“, berichtete Polizeisprecherin Sarah Siedschlag.

Während des Streits sei der Senior in seinem Wagen sitzen geblieben. „Nach Angaben des 54-Jährigen fuhr der 78-Jährige anschließend los und erfasste ihn mit dem Auto, so dass er auf die Motorhaube des Skodas fiel. Verletzungen trug er nicht davon“, sagte die Polizeisprecherin.

Der 78-jährige wirft dem Bielefelder vor, seitlich des Fahrzeugs gestanden und sich auf die Motorhaube geworfen zu haben. Der 54-Jährige erstattete Anzeige gegen den Senior wegen gefährlicher Körperverletzung.

Startseite
ANZEIGE