1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. „Ich bin eigentlich eher schüchtern“

  8. >

Schauspielerin Rosalia Warnke gibt ihr Bielefeld-Debüt

„Ich bin eigentlich eher schüchtern“

Bielefeld

Sie hat bereits eine Wohnung gefunden und auch schon ein Begrüßungsgeschenk bekommen: das Kinderbuch „Eine Kuh aus Pinneberg“. Dabei, sagt Rosalia Warnke, neu im Schauspiel-Ensemble des Bielefelder Theaters, dabei sei sie in Pinneberg nur geboren: „Ich bin zunächst in Hamburg, dann in Saarbrücken aufgewachsen.“ Das Buch mache ihr trotzdem Spaß...

Von Burgit Hörttrich

Rosalia Warnke ist neu im Schauspiel-Ensemble des Bielefelder Theaters. Für die 23-Jährige ist es das erste Festengagement. Ihr Bielefeld-Debüt gibt sie in „Die Normalen“ (Premiere: 4. September, TAM) Foto: Thomas F. Starke

Die 23-Jährige gibt ihr Bielefeld-Debüt in „Die Normalen“; die Uraufführung hat Premiere am 4. September im TAM. Dass das Stück eine Uraufführung sei, mache es für sie „doppelt aufregend“, sagt Rosalia Warnke. Sie hat soeben ihr Studium abgeschlossen, mit einem Exzellenzstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Folkwang Universität der Künste in Bochum studiert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!